Spartenversammlung

Save the date: Die alljährliche Spartenversammlung der Fußballsparte des TSV St. Jürgen findet am 21.01.2016 um 19:30 Uhr statt. Ort ist wie immer Meyerdierks Garden in Kleinmoor. Auf der Tagesordnung steht u.a. die Wahl des Jugendleiters. Die detaillierte Agenda folgt.

Wir würden uns über zahlreiche Teilnehmer freuen.

 

Schnuppertraining Bambinis

Der TSV St. Jürgen bietet auch in dieser Saison wieder ein Schnuppertraining für Bambinis an. Jeder Freitag um 17:00 Uhr sind Mädchen und Jungen auf der Sportanlage in Kleinmoor herzlich willkommen. In spielerischer Form werden die jüngsten Fußballerinnen und Fußballer an den Ball gewöhnt und lernen das ABC des Fußballs. Eine ideale Eingewöhnung für Neueinsteiger.

Nähere Informationen bitte dem anhängenden Flyer entnehmen.

Wir freuen uns auf euch!!!

Schnuppertraining

Schnuppertraining

U11-Junioren beim EWE-Cup – Neue Trikots

U11

U11-Junioren beim EWE Cup

Eine Supersache für unsere U11-Junioren. Aus über 400 Bewerbern wurde unsere Mannschaft für die Teilnahme am EWE Cup ausgelost. In insgesamt 5 Turnieren geht es nach den Sommerferien darum, die Endrunde zu erreichen, die im Frühjahr 2016 im Weserstadion ausgetragen wird. Nicht genug damit: Die EWE versorgte unsere Kicker gleich noch mit einem kompletten Satz Trikots. Herzlichen Dank dafür.

Unsere Bilder zeigen die offizielle Presseerklärung  der EWE sowie natürliche unsere stolze U11.

EWE

EWE Presseerklärung

Es geht wieder los – Saisonstart 2015/2016

Es geht wieder los. Zum Auftakt der Saison 2015/2016 trifft unsere 1. Herren Mannschaft in der 1. Kreisklasse auf den Nachbarn TSV Worphausen. Ein sicherlich interessantes Duell, auf das sich alle Beteiligten freuen. TSV Trainer Frank Blume, der die Mannschaft ab dieser Spielzeit betreut, wohnt selber in Worphausen und kennt den Gegner entsprechend gut. Wir wünschen viel Erfolg. Anstoß ist am Sonntag, 09.08.2015 um 13:00 Uhr.

Gleich am kommenden Dienstag geht es schon weiter im Kreispokal. Auch hier hat unsere Mannschaft Heimrecht. Um 19:30 Uhr ist Kreisligist TSV Dannenberg zu Gast.

Unsere Frauenmannschaft bestreitet, ebenfalls am Sonntag, 09.08.2015, um 16:00 Uhr ihr erstes Vorbereitungsspiel der neuen Saison. Gegner ist die SG Anderlingen/Byhusen. Die Mannschaft spielt in der Landesliga, eine sicherlich große Herausforderung für unsere junge Mannschaft.

Unsere 2. Mannschaft greift dann am Donnerstag ins Geschehen ein. In der 2. Kreisklasse treffen sie zum Auftakt auf den SV Hüttenbusch II. Anstoß ist um 19:30 Uhr.

G-Junioren überragend – Supercup und Staffelsieger

Besser geht es kaum. Innerhalb weniger Tage erreichten unsere G-Junioren einen überragenden Erfolg. Erst wurde das Team von Björn Graalheer Staffelsieger der 1. Kreisklasse und qualifizierte sich somit für das Supercupfinale in Lilienthal. Dort wurde dann der Kreismeister JSG Steden/Axstedt mit 2:1 besiegt. Supercupsieger 2015!!!! Ein phänomenaler Erfolg der Mannschaft, die im nächsten Jahr geschlossen als U8 auftreten wird.

Mit vollständigem Kader angetreten, ließen sich unsere Jungs auch von leichtem Nieselregen nicht stören. Die Trainer Björn Graalheer und Arpi Döscher hatten die Mannschaft, trotz leichter eigener Aufregung, perfekt eingestellt. Die Entscheidung war bereits nach den ersten zwei Dritteln gefallen.  Alle Mannschaftsteile arbeiteten super zusammen und zeigten eine tolle Leistung. Da störte es dann nicht mehr, dass Axstedt das letzte Drittel zum Endstand von 2:1 für unsere Jungs gewann.

Nach dem Schlusspfiff brachen dann alle Dämme. Vor den ebenfalls vollständig angereisten Eltern wurde die Welle zelebriert. Kreisjugendobmann Helmut Schneeloch lobte bei der Siegerehrung die faire Atmosphäre des Endspiels und überreichte allen Spielern eine Erinnerungsplakette. Zudem bekam unsere Mannschaft einen schönen Pokal. Ein toller Erfolg, zu dem wir ganz herzlich gratulieren.

Unsere Spieler: Phil Pallas, Tom Marek von Halle, Jonah Desczka, Maddox Döscher, Tim-Diego Graalheer, Fynn-Luca Kutsch, Levin Hoffmann, Josh, Tietjen, Mikko Wilbrecht, Benjamin O’Brien, Lennox Pal Mattern.

Die Trainer: Björn Graalheer und Arpi Döscher

Supercup Sieger 2015 TSV St. Jürgen

Supercup Sieger 2015 TSV St. Jürgen

Siegerehrung

Siegerehrung

Die erfolgreiche Mannschaft

Die erfolgreiche Mannschaft

Die Welle

Die Welle

 

Ein Tag für den Frauenfußball

Einen gemeinsamen Tag für den Frauenfußball veranstaltet der TSV St. Jürgen gemeinsam mit der AWO. Am 14.06.2015 ist ab 16.00 Uhr alles rund um Frauenfußball das Thema in Murkens Hof. Eine super Gelegenheit unseren Sport und unsere Frauenmannschaft zu präsentieren. Interessierte sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei! Weitere Infos bitte dem anhängenden Plakat entnehmen.

WM Event

WM Event

TSV Frauen holen das Triple – Erneuter Pokalsieg – 6:5 gegen die TuSG Ritterhude

TSV Pokalsieg 2015

TSV Pokalsieg 2015 – So sehen Siegerinnen aus.

Ein überragender Sieg für den TSV St. Jürgen. Die Frauen des TSV haben erneut den Kreispokal des NFV-Kreises Osterholz gewonnen und somit das Triple geschafft. Zum dritten Male nach 2013 und 2014 trug sich der TSV als Sieger ein. Mit 6:5 wurde die TuSG Ritterhude im Elfmeterschießen bezwungen. Überragend dabei Torhüterin Jessica Nienaber, die gleich zwei Elfmeter parieren konnte. Nach regulärer Spielzeit hatte es 1:1 gestanden.

Die knapp 150 Zuschauer, davon die überwiegende Mehrzahl aus Sankt Jürgen, sahen ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten. Dabei beherrschte der TSV den ersten Abschnitt. Nach nervösem Beginn beider Mannschaften hatte Janet von Salzen in der 13. Minute den Führungstreffer auf dem Fuß, vergab jedoch, nach gute Vorlage von Jana Grunow nur knapp. Immer gefährlich wurde es, wenn der TSV zu Standardsituationen kam.  In der 18. Minute verpasste wiederum Janet von Salzen nach einer Ecke von Tina Pallas. Im Anschluss wurde der Schuss von Claudia Laabs auf der Ritterhuder Linie gerettet.

Auf der Gegenseite hatte der TSV dann Glück, als Ritterhudes Simone Kammeier völlig freistehend eine Vorlage von Inga Schlimme über das Tor drosch.

Pech für den TSV dann in der Pause. Verteidigerin Nicole Adam musste mit einer Verletzung draußen bleiben. Dazu erlitt Annika Machuj in der Kabine einen Schwächeanfall, konnte zwar weiter spielen, war jedoch sichtbar nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte. Ritterhude nutzt die instabile Lage der TSV Abwehr direkt nach dem Anstoß aus. Denise Depken brachte Inga Schlimme ins Spiel, die aus kurzer Distanz Jessica Nienaber keine Chance ließ.

Wie aber so oft in dieser Saison, ließen sich die TSV-Frauen nicht unterkriegen und kamen zurück. Nach einer Ecke von Tina Pallas war Claudia Laabs mit dem Kopf zur Stelle. Janet von Salzen bugsierte das Leder dann zur Sicherheit über die Linie. Ein Gemeinschaftstreffer beider Spielerinnen.

In der Folgezeit plätscherte das Spiel mehr oder weniger vor sich hin. Der TSV hatte nicht mehr die Kraft, kontrolliert nach Vorne zu spielen, Ritterhude, zwar optisch überlegen, war sichtlich bemüht, ins Elfmeterschießen zu kommen. Trotzdem noch eine Riesenchance für Ritterhude in der 78. Minute. Inga Schlimme war nach einem Fehler in der TSV-Abwehr an den Ball gekommen, scheiterte jedoch aus spitzem Winkel an einer überragend haltenden Jessica Nienaber. Am Ende dann ein leistungsgerechtes 1:1. Das Elfmeterschießen musste entscheiden.

Hier setzte sich die größere Routine des TSV durch. Mareike Schneider, Rena Szepan, Karina Leonhardt, Annika Machuj sowie Janet von Salzen trafen für den TSV. Dazu hielt Jessica Nienaber zwei Elfmeter überragend, konnte den letzten Ball sogar fangen und den überschäumenden Jubel beim TSV einleiten.

“Das Spiel war ein Spiegelbild der abgelaufenen Saison. Immer wieder Verletzte und Rückschläge für meine Mannschaft. Aber wir sind dadurch nur immer stärker geworden und haben uns heute verdient belohnt”, freute sich TSV-Trainer Stefan Schönbrunn. “Ritterhude war der erwartet starke Gegner, aber wir haben gekämpft bis zum Umfallen. Ich bin megastolz auf mein Team!!!!”, zeigte sich der Trainer sichtlich bewegt.

Pokalfinale!!!!!

Es ist soweit!!!!

Die Frauenmannschaft des TSV St. Jürgen hat erneut das Pokalfinale des Kreises Osterholz erreicht. Am kommenden Sonntag, 03.05.2015 trifft die Mannschaft um 12.30 Uhr auf die TuSG Ritterhude. Spielort ist die Anlage des FC Schwanewede, Ostlandstraße 25 in Schwanewede.

Die Mannschaft freut sich wie immer auf die Unterstützung ihrer Fans und benötigt diese dringend. “Ritterhude spielt zwar in der Kreisklasse, hat dort aber gar nichts verloren. Das Torverhältnis von 100:2 (!) Toren sagt alles. Dazu kommen 14 Siege in 14 Spielen. Ich bin sicher, dass sie auch in der Kreisliga zu den Spitzenteams zählen werden,” berichtet Trainer Stefan Schönbrunn. “Wir können daher jede Unterstützung gut gebrauchen.”

Finale – Frauenmannschaft mit glanzvollem Sieg

Ausgelassener Jubel bei der Frauenmannschaft des TSV St. Jürgen.  Zum dritten Mal in Folge erreichte unser Team das Finale des Kreispokals. Im Halbfinale wurde der VSK Osterholz-Scharmbeck souverän und glanzvoll und vor allem hochverdient mit 7:2 besiegt. Überragend unser Sturm mit Tina Pallas (5 Tore!!!) und Janet von Salzen, die ebenfalls erfolgreich war. Im Finale trifft der TSV am 3.5. um 12.30 Uhr auf die TUSG Ritterhude. Das Spiel findet im Schwanewede statt. 

Trotz des anhaltenden Verletzungspechs (Mareike Schneider musste zu Beginn passen, Jana Grunow und Annika Machuj mussten während der Partie verletzt runter), ließ sich das Team nicht entmutigen. Im Gegenteil: Bereits nach 4 Minuten erzielte Tina Pallas das 1:0 für den TSV. Janet von Salzen legte nur kurze Zeit später das 2:0, ebenfalls durch Tina Pallas, auf. 

In der Folgezeit verpasste das Team von Trainer Stefan Schönbrunn bei mehreren hochkarätigen Chancen die vorzeitige Entscheidung. Annika Walde, Janet von Salzen hatten mehrfach dafür gesorgt, dass die zahlreichen Anhänger des TSV den Torschrei auf den Lippen hatten. 

Nachdem die Heimmannschaft kurz vor dem Wechsel auf 1:2 verkürzen konnte, kam kurzzeitig Hoffnung beim VSK auf. Die Betonung liegt auf kurz. Denn schon im Gegenzug sorgte erneut Tina Pallas für den alten Abstand. 

Nach dem Wechsel dann das schönste Tor des Tages. Mir einem Freistoß aus 35 Metern Entfernung traf Tina Pallas zur Vorentscheidung. Was für ein Knaller!!  Erneut Tina Pallas, Janet von Salzen und Annika Machuj sowie ein nicht mehr wichtiges Gegentor sorgten dann für ein 7:2. 

Frauenmannschaft souverän – Herren wir erwartet

Ein souveräner 3:0 Sieg der Frauenmannschaft, ein erwartetes Ergebnis unser 1. Herren. So lautet die Zusammenfassung der beiden Spiel unserer Mannschaften vom vergangenen Wochenende.

Mit 0:6 unterlag die 1. Mannschaft dem Tabellenführer der Fußball Kreisliga Osterholz SV Lilienthal-Falkenberg. Dabei zeigte die Mannschaft trotz des ungeheuerlichen Verletzungspechs (selbst Präsident und Trainer Sören Weiland musste von Beginn an auflaufen) in der ersten Halbzeit noch eine ansehnliche Leistung. Zwar war Lilienthal hoch überlegen, ging jedoch nur mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause.

Den personellen Unterschied sah man dann in der 2. Hälfte. Lilienthal wechselte mit Hassan Jaber den derzeitigen Toptorjäger der Kreisliga ein, der dann auch sein Torkonto gleich mit 4 Treffern aufbesserte. Am Ende dann ein 0:6 gegen einen Gegner, der momentan nicht unser Maßstab ist.

Gut aus der Winterpause gekommen ist dagegen unsere Frauenmannschaft. Mit 3:0 wurde die SG Wahnebergen/Westen wieder nach Hause geschickt. Mareike Schneider (2) sowie Jana Grunow trafen für unsere Mannschaft. Tina Pallas, Janet von Salzen und Annika Walde vergaben noch mehrere hochkarätige Torchancen.