U11-Junioren beim EWE-Cup – Neue Trikots

U11

U11-Junioren beim EWE Cup

Eine Supersache für unsere U11-Junioren. Aus über 400 Bewerbern wurde unsere Mannschaft für die Teilnahme am EWE Cup ausgelost. In insgesamt 5 Turnieren geht es nach den Sommerferien darum, die Endrunde zu erreichen, die im Frühjahr 2016 im Weserstadion ausgetragen wird. Nicht genug damit: Die EWE versorgte unsere Kicker gleich noch mit einem kompletten Satz Trikots. Herzlichen Dank dafür.

Unsere Bilder zeigen die offizielle Presseerklärung  der EWE sowie natürliche unsere stolze U11.

EWE

EWE Presseerklärung

G-Junioren überragend – Supercup und Staffelsieger

Besser geht es kaum. Innerhalb weniger Tage erreichten unsere G-Junioren einen überragenden Erfolg. Erst wurde das Team von Björn Graalheer Staffelsieger der 1. Kreisklasse und qualifizierte sich somit für das Supercupfinale in Lilienthal. Dort wurde dann der Kreismeister JSG Steden/Axstedt mit 2:1 besiegt. Supercupsieger 2015!!!! Ein phänomenaler Erfolg der Mannschaft, die im nächsten Jahr geschlossen als U8 auftreten wird.

Mit vollständigem Kader angetreten, ließen sich unsere Jungs auch von leichtem Nieselregen nicht stören. Die Trainer Björn Graalheer und Arpi Döscher hatten die Mannschaft, trotz leichter eigener Aufregung, perfekt eingestellt. Die Entscheidung war bereits nach den ersten zwei Dritteln gefallen.  Alle Mannschaftsteile arbeiteten super zusammen und zeigten eine tolle Leistung. Da störte es dann nicht mehr, dass Axstedt das letzte Drittel zum Endstand von 2:1 für unsere Jungs gewann.

Nach dem Schlusspfiff brachen dann alle Dämme. Vor den ebenfalls vollständig angereisten Eltern wurde die Welle zelebriert. Kreisjugendobmann Helmut Schneeloch lobte bei der Siegerehrung die faire Atmosphäre des Endspiels und überreichte allen Spielern eine Erinnerungsplakette. Zudem bekam unsere Mannschaft einen schönen Pokal. Ein toller Erfolg, zu dem wir ganz herzlich gratulieren.

Unsere Spieler: Phil Pallas, Tom Marek von Halle, Jonah Desczka, Maddox Döscher, Tim-Diego Graalheer, Fynn-Luca Kutsch, Levin Hoffmann, Josh, Tietjen, Mikko Wilbrecht, Benjamin O’Brien, Lennox Pal Mattern.

Die Trainer: Björn Graalheer und Arpi Döscher

Supercup Sieger 2015 TSV St. Jürgen

Supercup Sieger 2015 TSV St. Jürgen

Siegerehrung

Siegerehrung

Die erfolgreiche Mannschaft

Die erfolgreiche Mannschaft

Die Welle

Die Welle

 

TSV Sankt Jürgen gewinnt Bremen Nord Hallen Cup

Die Fußballjugend U11 (Jahrgang 2004) vom TSV Sankt Jürgen konnte einen grandiosen Erfolg beim Bremen Nord Hallen Cup des TSV Farge-Rekum feiern. Das Turnier wurde in zwei Gruppen a´ 5 Mannschaften ausgetragen und es waren die großen Mannschaften aus Bremen – Nord u.a. mit der SG Aumund-Vegesack, 1.FC Burg und sogar der Traditionsverein vom OSC Bremerhaven vertreten.

Das erste Spiel fand gegen den FC Hansa Schwanewede statt und wurde sicher mit 2:0 nach sehr schön rausgespielten Toren gewonnen. Dann wartete auf die Jungs die vermeintlich schwere Aufgabe gegen die SG Aumund-Vegesack. Die Partie wurde zu einem Augenschmaus und wurde mit 6:0 Toren gewonnen, mit immer wieder schön vorgetragenen Angriffen. Ab diesem Zeitpunkt konnte man merken, dass die Jungs einen sehr guten Tag erwischt hatten. Die Trainer der anderen  Mannschaften waren begeistert vom Kombinationsspiel, aber vor allem über unsere faire Spielweise. Das dritte Spiel gegen den Gastgeber vom TSV Farge-Rekum wurde auch nach sehr schönen Toren mit 5:0 gewonnen. Das letzte Gruppenspiel gegen den 1.FC Burg wurde knapp, aber doch sicher mit 1:0 Toren gewonnen. Damit war der TSV Sankt Jürgen Gruppensieger mit einem Torverhältnis von 14:0 Toren und 12 Punkten!

Im Halbfinale wartete mit dem OSC Bremerhaven der erwartet schwere Gegner. Die Jungs vom TSV Sankt Jürgen mussten viele brenzlige Situationen überstehen und konnten sich beim überragenden Torwart Mika Matschulla bedanken, dass es nach 10 Minuten 0:0 stand. Das Siebenmeterschießen musste über den Finaleinzug entscheiden. Jamie Poppe & Marten Wasser konnten ihre Siebenmeter sicher verwandeln. Dadurch, dass ein OSC Spieler nur den Pfosten getroffen hatte konnte uns Julian Wegeleben ins Endspiel schießen. Mit einem fulminanten Schuss unter die Latte machte er das Endspiel perfekt.

Der Gegner im Endspiel hieß Ahlhorner SV und verlangte unseren Jungs alles ab. Die ersten fünf Minuten des Spiels waren wir überlegen und konnten uns über sehr schöne Kombinationen Torschüsse erspielen. Dann aber wurde der Gegner aus Ahlhorn immer stärker und wieder der überragende Torwart Mika Matschulla sicherte das 0:0 mit Glanzparaden. Auch das Endspiel musste im Siebenmeterschießen entschieden werden. Nachdem Jamie Poppe wieder seinen Siebenmeter sicher verwandelte krönte Mika Matschulla mit drei gehaltenen Siebenmetern seine bärenstarke Leistung bei diesem Turnier. Der Jubel kannte keine Grenzen und voller Stolz erhielten wir einen wunderschönen Pokal und schicke Medaillen.

Das Bild unten zeigt das Siegerteam vom TSV Sankt Jürgen U11 Jugend (Jahrgang 2004)

Mika Matschulla, Manuel Neu, Jamie Poppe, Ben Kawollek, Julian Wegeleben, Marten Wasser & Leon Kazemi

 

 

U11 gewinnt Hallenturnier

U11 gewinnt Hallenturnier

Mit sportlichem Gruß

Sören Weiland

Training für Bambini

Der TSV St. Jürgen sucht weitere Nachwuchsspielerinnen und Spieler. Dazu wird ab sofort an jedem Freitag ab dem 21.11.2014 ein Training für Bambini angeboten. Weitere Infos dazu können dem Flyer entnommen werden.

Bambini Training

Bambini Training

Durchwachsenes Wochenende

Das vergangene Wochenende ist eher als durchwachsen zu bezeichnen. Hier kommt die Übersicht unserer Mannschaften:

Nichts zu gewinnen gab es für unsere 1. Mannschaft beim 1:5 gegen den SV Pennigbüttel. Das sind auch sicherlich nicht die Gegner, mit denen wir uns zurzeit messen können. Schütze des Ehrentores war Keysedin Kurnaz.

Einen gefühlten Sieg verzeichnete unsere 2. Mannschaft im Derby gegen den TSV Worphausen. Nach 0:2 Rückstand erzielte zunächst Nico Stelljes den verdienten Anschlusstreffer. Marvin Fischer stellte dann in der 90. Minute den vielumjubelten Ausgleich für den TSV her.

Unsere Frauenmannschaft erreichte gegen den VSK Osterholz-Scharmbeck ein 1:1 Unentschieden. Auf Grund einer unheimlichen Verletztenserie und zahlreichen weiteren Ausfällen, konnte TSV-Coach Stefan Schönbrunn nur 11 Spielerinnen aufbieten, darunter noch Kranke und Verletzte. Die Mannschaft zerriss sich jedoch förmlich und zeigte kämpferisch sicher die beste Saisonleistung. Annika Walde brachte den TSV in Führung, ehe der Heimmannschaft auch noch ein Eigentor zu einem Treffer helfen musste. Im Vorfeld hatte sich der TSV um eine Spielverlegung bemüht, die vom VSK jedoch abgelehnt wurde.

Die Ergebnisse unserer Jugendmannschaften:

TSV U10 – ASV Ihlpohl     1:2

TV Axstedt – TSV B-Juniorinnen 16:1

TSV U12 – TSV Steden/Hellingst     0:12

TSV U11 – FC Hambergen     1:8

JSG Axstedt – JSG U13     0:0

 

Christiano Ronaldo von Real Madrid zu Besuch beim TSV Sankt Jürgen………

Dieser Traum wurde für Ben Kawollek von unserer E-Jugend (U11) Jahrgang 2004 in den Sommerferien für eine Woche Wirklichkeit. Der berühmteste Verein der Welt Real Madrid, auch das weiße Ballett genannt, hatte zu einem Trainingslager für Jungs & Mädchen im Alter von 7-12 Jahren eingeladen. Das sogenannte Sichtungstraining fand vom 04.08. – 08.08.2014 im Fußballstadion des FC Oberneuland in Bremen statt. Fünf Tage lang jeweils ab 09:30 Uhr hieß es für Ben die Fußballschuhe zu schnüren und zwei Trainingseinheiten am Tag zu absolvieren. Das Mittagessen fand auch gemeinsam im Vereinsheim des FC Oberneuland statt und den Teilnehmern wurde gezeigt, wie man sich als Sportler vernünftig und gesund ernährt.

Das erste Training am Montagmorgen stand bevor und Ben konnte vor Aufregung die Nacht überhaupt nicht schlafen. Dann kam es kurz vor Beginn noch zu einer außergewöhnlichen, aber vor allem tollen und vielleicht einmaligen Situation. Ben wurde von einem Kamerateam von Radio Bremen angesprochen, ob er es sich vorstellen könnte die Woche gefilmt und interviewt zu werden. Jetzt fühlte sich Ben wirklich wie ein kleiner Ronaldo.

Hier geht es zum Link der Sendung:

Ben

Ben

Alle 80 Teilnehmer setzten sich vor dem ersten Training auf die Tribüne des Stadions und wurden vom Trainerteam von Real Madrid begrüßt. Die Philosophie von Real Madrid wurde den Jungs & Mädchen vermittelt. Teamplay, Respekt, absolute Disziplin und die Erfahrenen und Älteren sollen den Schwächeren helfen sind die Vorgaben, die Real Madrid an einem Spieler des Verein stellt. Jeder Teilnehmer bekam vor dem ersten Training den weißen Trikotsatz und eine Trinkflasche von Real Madrid. Jetzt wurden die Jungs & Mädchen in den verschiedenen Altersklassen aufgeteilt und jeder Gruppe wurde ein aktueller Spielername von Real Madrid zugeteilt. Endlich konnte das erste Training für Ben im Trikot mit der Nr.7 von Christiano Ronaldo starten, aber vorher wurde noch ein Interview von Radio Bremen mit Ben geführt und voller Stolz erzählte Ben von den ersten aufregenden Erlebnissen und Eindrücken.

Die Gruppe „Ramos“ mit Ben fing mit einem sogenannten Aufwärmspiel an. Dabei lag der Schwerpunkt gemeinsam Aufgaben zu erfüllen und vor allem zu koordinieren. Danach wurden den Jungs vermittelt, wie man fokussiert und im Team Fußball spielen soll.

Jeden Tag bis Freitag standen zwei komplette Trainingseinheiten für Ben auf dem Tagesprogramm. Es wurden fast alle Übungen mit dem Ball absolviert. Passübungen, Ballannahme, Angriffsspiel, Verteidigen im Team, Balleroberung, Umschalten bei Ballverlust und viele Eigenschaften im modernen Fußball wurde Ben in dieser Woche vom Trainerteam von Real Madrid gezeigt. Am Freitag, den 08.08.2014 nach einer aufregenden und vor allem anstrengenden Trainigswoche wurden alle Teilnehmer bei einer sogenannten Graduation, einer festlichen Siegerehrung verabschiedet und erhielten als Geschenk ein Original-Trainigsball von Real Madrid.

Erschöpft, aber mit einem großen lächeln im Gesicht und mit dem Traum, wie sein Vorbild Christiano Ronaldo einmal im legendären Stadion „Estadio Santiago Bernabeu „ von Real Madrid einzulaufen ging Ben nach dieser aufregenden und erlebnisreichen Woche nach Hause.

Den Bericht über Ben Kawollek zeigte Radio Bremen bei Buten & Binnen Anfang August in der Sendung „Sportblitz“.

Mit sportlichem Gruß

Sören Weiland

Siegreiches Wochenende

Die Mannschaften des TSV St. Jürgen können auf ein siegreiches Wochenende zurück blicken. Fast alle Mannschaften konnten 3 Punkte buchen. Im Einzelnen:

Unsere 1. Herren meldeten sich mit einem 3:1 Sieg beim ASV Ihlpohl zurück. Nach acht erfolglosen Anläufen, hat es nunmehr endlich geklappt mit dem ersten Sieg. Fabian Weidemann (2) und Azad Ertem waren die Torschützen. Ein verdienter Sieg unserer Mannschaft. So kann es gerne weiter gehen. Die Gelegenheit dazu gibt es am nächsten Sonntag, wenn um 13.00 Uhr der FC Schwanewede in Kleinmoor zu Gast ist.

Bei der 2. Herrenmannschaft läuft es derzeit richtig rund. Nur 4 Tage nach dem phänomenalen 1:0 Sieg bei der TSG Wörpedorf (Torschütze Marvin Fischer), konnte die Elf von Trainer Marco Boxberger mit einem 5:0 Sieg bei der BSG Hüderbeck den nächsten Dreier einfahren. Sebastian Jaskulka (2), Nils Coenen, Thorben Ellerbusch sowie Marvin Fischer waren die Torschützen für den TSV. Mit nunmehr 16 Punkten steht die Mannschaft damit schon auf Platz 7. Glückwunsch!!

Ebenfalls den 4. Sieg in Serie verbuchte unsere Frauenmannschaft. Gegen die TSG Wörpedorf reichte eine solide Leistung zu einem nie gefährdeten 4:1 Sieg. Karina Leonhardt (2), Tina Pallas und Annika Walde trafen für den TSV. Nach schwachem Saisonstart steht die Mannschaft jetzt auf Platz 3 der Kreisliga.

Sieg und Niederlage für unsere Jugendmannschaften:

U10 – JSG Wörpe     3:4

U11 – SV Aschwarden     1:0

 

B-Juniorinnen trotzen den Ergebnissen

Unsere B-Juniorinnen lenkten sich am Tag der offenen Tür des TSV St. Jürgen von den Ergebnissen der letzten Spiel ab. Gleich zweimal hintereinander kassierten die Mädchen der Trainerinnen Rena Szepan und Annika Machuj 16 Gegentreffer.

Dennoch ist die Stimmung im Team  ungebrochen gut. Weiß man doch, dass in diesem Jahr die Ergebnisse kaum besser werden konnten. Gerade mal 4 aktive B-Juniorinnen befinden sich im Kader des TSV, die restlichen Spielerinnen sind weitaus jünger. Um den älteren Mädchen jedoch auch eine Spielmöglichkeit zu geben, entschieden sich die Verantwortlichen, eine Altersklasse höher zu melden.

“Wir haben das Risiko bewusst in Kauf genommen, dass die Ergebnisse manchmal bitter werden können”, erläutert Stefan Schönbrunn, beim TSV zuständig für Mädchen-und Frauenfußball. “Zwei Mannschaften konnten wir nicht melden, dafür waren wir zu wenig, Ausnahmeregelungen für ältere Spielerinnen auch im jüngeren Bereich spielen zu können, gibt es seit diesem Jahr nicht mehr. Blieb die Alternative, die älteren Mädchen zu verabschieden. Das kam für uns aber nicht infrage”, führt Stefan weiter aus.

“Wir ziehen aber den Hut vor unserer Mannschaft. Die Mädels sind tough und lassen sich nicht unterkriegen. Demnächst gehen wir gemeinsam auf den Freimarkt und ins Kino. Da kann man sich gut von den Ergebnissen ablenken.”

B-Juniorinnen

B-Juniorinnen beim Tag der Offenen Tür des TSV

Ergebnisse vom Wochenende

Eine weitere Niederlage musste unsere 1. Mannschaft am Wochenende hinnehmen. Mit 0:3 unterlag das Team von Trainer Sören Weiland dem TSV Neu St. Jürgen. Damit bleibt der TSV auch nach dem 8. Spiel sieg-und punktlos. Dennoch ist die Stimmung in der Mannschaft ungebrochen gut. Auch die Trainingsbeteiligung ist beispielhaft, so dass zu hoffen bleibt, dass diese Negativeserie bald endet.

Unsere 2. Mannschaft holte erneut einen Punkt. Mit 0:0 trennte man sich vom SV Beckedorf.

Unsere Jugendmannschaften erzielten folgende Ergebnisse:

TSV U11 – SV Lilienthal Falkenberg     2:1

TSV U10 – TSV Steden/Hellingst     0:5

TSV U12 – SV Hüttenbusch 1:5

ASV Ihlpohl – TSV U10     9:3

TSV Steden/Hellingst – TSV U12     4:1

JSG U13 – FC Osterholz-Scharmbeck     5:2

 

U13 startet erfolgreich

Unsere U13, die in einer Spielgemeinschaft mit dem TSV Worphausen in der Kreisliga Osterholz startet, ist erfolgreich in die Saison gestartet. Nach 2 Siegen steht die Mannschaft von Trainer Günter Maiworm-Schnaars auf dem zweiten Tabellenplatz. Zunächst konnte der SV Buschhausen mit 10:0 besiegt werden. Es folgte ein 6:3 bei der TSG Wörpedorf.

So sieht die Tabelle aus:

U13 Tabelle

U13 Tabelle